Skip to content

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 11 - Das große Finale

Es ist vollbracht, das Fantasy Filmfest in Nürnberg ist zu ende. Diese Jahr habe ich auch all 52 Filme mitgenommen. Zum einen weil ich der Ehrgeiz gepackt hatte zum anderen weil keiner der Filme danach aussah total Grütze zu sein. Hier also nun die fünf letzten Filme und die drei Favoriten für den Fresh Blood Award.

The Priests

Zwei katholische Priester müssen ein besessenes Mädchen in Seoul von ihrem Dämon befreien.

Ich bin ja ein Fan von Exorzisten-Film. Leider wird diese Genre-Ecke nicht so oft bedient und wenn dann oft nicht mit besonders guten Filmen. Daher war, für mich, "The Priests" eine wahre Freude. Er hat eine schöne Atmosphäre, sieht gut aus und zieht die Schraube in Sachen Spannung immer weiter an. Gerade die Vermischung aus der westlichen Lehre des Katholizismus und dem traditionellen koreanischen Glauben ist schön umgesetzte. Sehr sehenswert.

Prognose: +
Wertung: 8/10
Note Fresh Blood Award: 1
IMDB

Beyond the Gates

Zwei Brüder lösen die alte Videothek ihres verschollenen Vaters auf und finden dabei ein mysteriöses Brettspiel. Hätten sie doch mal die Finger davon gelassen.

"Beyond the Gates" ist eine recht schöne Umsetzung des Themas und versucht dabei nicht "Jumani" zu kopieren sondern eigene Wege zu gehen. Zwar ist es eine Low Budget Produktion, allerdings sieht sie echt gut aus, gerade die Ausleuchtung in einigen Szenen ist sehr schön geworden, ebenso die visuellen Effekte. Unterm Strich war es ein netter Beitrag den man sich mal ansehen kann.

Prognose: +
Wertung: 6/10
IMDB

Scare Campaign

Die Produzenten einer Show mit versteckter Kamera und Horrorelementen wollen es vor der Absetzung noch mal richtig wissen und hauen gewaltig auf den Putz. Möglicherweise haben sie dabei etwas übertrieben...

Nein, "Scare Campaign" erfindet das Slasher-Genre nicht neu, macht aber auch nicht wirklich etwas falsch. Die Effekte sind schön gemacht, die Story geht gut in Ordnung und es kommt auch mal Spannung auf. Für zwischen drin sicher mal kein schlechter Griff.

Prognose: +
Wertung: 6.5/10
Note Fresh Blood Award: 2
IMDB

My Big Night

Während vor dem Studio der Arbeitskampf tobt findet hinter den Türen die große Aufzeichnung der Silvestergala statt. Aber nicht nur die beiden Stars bringen das Produktionsteam zum schwitzen und so wird es eine verdammt lange Nacht.

"My Big Night" ist wahrlich ganz großes Kino. Massenszenen, überaus dynamische Kamera, Chaos wo hin das Auge blickt. So wunderbar ausser Kontrolle war selten ein Film. Zugleich ist er auch noch eine ätzende Satire auf das Showbiz und die großen Galashows im Fernsehen. Ja, ich bin vom neuen Film von Álex de la Iglesia begeistert und würde ihn auch noch mal ansehen.

Prognose: +
Wertung: 8.5/10
IMDB

Train to Busan

Gerade noch rechtzeitig bevor die Zombie-Epidemie den Bahnhof von Seoul erreicht fährt der Zug nach Busan ab. Oder schloss er vielleicht doch zu spät die Türen.

"Train to Busan" schliesst an die Geschehnisse aus "Seoul Station" an. Es ist ein Solider Zombiefilm, vielleicht mit etwas zu viel CGI aber irgendwie mag ich seit "World War Z" diese Zombie-Tsunami-Wellen. Es ist schon ein recht Dynamischer Film, hatte aber gehofft, dass er mehr mit den beengten Räumlichkeiten spielt und dem Zuschauer auch das Orientieren leichter macht. "Snowpiercer" von einem gewissen Landsmann hat es schliesslich schön vorgemacht. So aber verliert man leider etwas die Orientierung und das Gefühl dafür wo sich die Figuren im Zug befinden. Dazu kommen auch noch ein paar Achsensprünge, welche das ganze nicht wirklich erleichtern. Trotzdem ist "Train to Busan" einer der Filme, die sich Genre-Fans sicher ansehen können.

Prognose: •
Wertung: 6.5/10
IMDB

Fresh Blood Awards Nürnberg

Kommen wir nun zu den Favoriten für den Fresh Blood Award der Nürnberger Publikums:
Platz 3 The Priests
Platz 2 Under the Shadow
Platz 1 They Call Me Jeeg Robot

An diesem Ergebnis habe ich nichts auszusetzen und ich bin gespannt wie die anderen Städte abstimmen werden. Das Endergebnis steht nach dem 18.09. fest.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 11 - Das große Finale
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 11 - Das große Finale at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 10 - Überraschend OK

Tag 10 war gleich mit drei Wackelkandidaten gefüllt. Glücklicherweise waren alle davon recht ansehbar, wenn auch eher im mittelmaß platziert.

The Ones Below

Der Kinderwunsch geht in Erfüllung, nicht nur bei diesem Paar sondern auch bei den Nachbarn. Aber dann geschieht ein bedaurlicher Unfall.

"The Ones Below" ist ein sehr ruhiger Film der die anstehenden Probleme langsam hoch kochen lässt. Für mich war er leider etwas zu langsam erzählt und hätte gerne auch schon früher zum Punkt kommen können. War also ein ganz netter Psychothriller, für Genre-Fans sicher gut ansehbar.

Prognose: •
Wertung: 5.5/10
IMDB

Carnage Park

Erst ist sie die Geisel von zwei Bankräubern und dann wird sie von einem Psychopathen gejagt, schlimmster Tag ever...

Sehr solider Slasher mit einem Hammer Sound. Der Film lehnt sich stark an die Midnight Movies der 70er an und macht das auch ganz gut. Stellenweise übertreibt er es aber in meinen Augen. Schön in jedem Fall: Hier wurde mal wieder mit Squibs und nicht mit CGI gearbeitet. Auch hier wieder eine Empfehlung an Fans des Genres.

Prognose: •
Wertung: 6/10
IMDB

Don't Kill It

In einer Kleinstadt ist ein Dämon los. Die Polizei ist etwas ratlos doch ein Dämonenjäger greift ihnen unter die Arme.

Hier haben wir es mit einem sehr sympathischen B-Movie zu tun.Dolph Lundgren als Dämonenjäger ist eine tolle Besetzung. Der Film nimmt sich streckenweise nicht ganz so ernst sondern mit einem kleinen Augenzwinkern was der ganzen Sache gut tut. Trotzdem hat er auch seine Spannenden Momente. Wir haben den Streifen noch in einer Arbeitsfassung gesehen. Grundsätzlich waren Schnitt, Sound, Farbkorrektur etc schon fertig. Nur einige VFX waren noch nicht fertiggestellt. Was man allerdings sehen konnte sah schon gut aus. Kann man mitnehmen.

Prognose: +
Wertung: 6.5/10
IMDB

The Similars 

2. Oktober 1968 in einem Busbahnhof suchen mehrer Menschen Schutz vor dem starken Regen und warten auf den Bus nach Mexico City.

"The Similars" ist eine schöne Hommage an das Genre-Kino der 60er. Das Set und die Inszenierung selber erinnern an ein Theaterstück. Die Handlung ist spannend und flott erzählt. Dank der interessanten Charaktere kommt keine Langeweile auf. Der Look ist sehr farbarm und passt zu der Zeit in der dieser Film spielt. Sehr sehenswert.

Prognose: +
Wertng: 7/10
Fresh Blood Award Note: 1
IMDB

Another Evil

Es Spukt im Familienheim, da muss dringend jemand kommen, der sich damit auskennt und die ungebetenen Gäste vertreiben kann.

"Another Evil" ist ganz nett für eine Low Budget Produktion. Allerdings hätte man noch mehr aus dem Thema und der Story selbst machen können. Der Humor funktioniert stellenweise ganz gut. Die kruden, selbst gebastelten Gadgets passen super dazu. Ich hätte mir aber noch mehr arbeit in Sachen Farbkorrektur gewünscht. Der Look des Films wirkt leider recht billig, hier hätte man noch mehr Atmosphäre heraus holen können. Daher auch hier wieder eine Empfehlung an den Genre-Fans.

Prognose: •
Wertung: 6/10
IMDB

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 10 - Überraschend OK
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 10 - Überraschend OK at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 9 - Abwechslungsreich

Am neunte Tag wurden wir mit einem sehr abwechslungsreichen Programm gesegnet welches schon fast ein Rundgang durch die unterschiedlichsten Genres darstellte.

Into the Forest

Zwei Brüder besuchen ihren Vater in Schweden. Ein Ausflug in den Wald nimmt immer unheimlichere Züge an.

Sehr ruhig, sehr atmosphärisch wird hier aus der Perspektive des jüngeren Bruders eine unheimliche, kleine Geschichte erzählt. Hat mir gut gefallen da man sich in die Perspektive gut einfühlen kann.

Prognose: +
Wertung: 7.5/10
IMDB

Level Up

Die Freundin entführt und ihm wird ein Paket umgeschnallt welches er abliefern soll. Doch auch andere haben Interesse an der Lieferung.

Prinzipiell ganz nette Idee, allerdings eher schwach umgesetzt. Verpasste Chance auch mal aus dem üblichen Schema auszubrechen. Technisch ganz ok umgesetzte. Kann man sich zwar ansehen, aber man sollte nichts besonderes erwarten.

Prognose:
Wertung: 5/10
IMDB

The Greasy Strangler

Vater und Sohn leben glücklich zusammen. Doch dann hat Sohnemann seine Erste Beziehung und dort draussen treibt auch noch der Greasy Strangler sein Unwesen.

"The Greasy Strangler" ist wohl sehenswerteste Geschmacksverirrung des Jahres. Der Film strotz nur so vor geschmacklosen Ideen und massiert dabei mit seinen Absurden Szenen die Lachmuskeln. Sicher nicht für jeden etwas. Ich wurde aber wunderbar unterhalten. Leute mit schwachem Magen sollten aber aufpassen.

Prognose: +
Wertung: 7.5/10
Fresh Blood Award Note: 1
IMDB

Creepy

Ein ehemaliger Ermittler unterrichtet nun an einer Universität. Bei seinen Unterrichtsrecherchen stösst er auf einen alten Fall, der im seltsam vorkommt.

"Creepy" wird seinem Titel gerecht. Ein spannender und doch sehr ruhiger Psycho-Thriller welcher schön drohend vor sich hin brütet. Gerade der Soundtrack und der gute Cast tragen dazu viel bei. Sehenswert.

Prognose: +
Wertung: 7/10
IMDB

We Go On

Er hat Angst vor vielen Dingen, besonders vor dem Tod. Daher lobt er $30.000 für einen Beweis auf ein Leben nach dem Tod aus.

"We go on" bietet eine gute Mischung zwischen ernsthaft und humorvoll. Die Story ist gut erzählt und macht spass, auch wenn sie recht einfach gestrickt ist. In meinen Augen durchaus sehenswert, wenn man sich mal wieder Lust eine kleiner Produktion hat.

Prognose:
Wertung: 7/10
IMDB

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 9 - Abwechslungsreich
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 9 - Abwechslungsreich at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 8 - Handwerkskunst

Das Programm am achten Tag auf dem Fantasy Filmfest war überraschend Stark. Es gab einige gute Film zu sehen.

Abattoir

Aus Häusern in denen Morde geschehen sind verschwinden die Räumen in denen die Verbrechen statt fanden. Ein Polizist und eine Reporterin verfolgen die Spure und stossen auf etwas unglaubliches.

"Abattoir" hat einige gute Idee und setzt diese auch sehr passend um. Nicht nur die Geschichte sondern auch die Bilder und der Look welcher es einem schwierig macht den Film Zeitlich zuzuordnen sind spannend. Absolute Gore Hounds werden vielleicht nicht auf ihre kosten kommen aber das ist auch nicht schlimm, der Film hat andere Stärken.

Prognose: +
Wertung: 7/10
IMDB

They Call Me Jeeg Robot

Ein Kleinganove kommt bei der Flucht mit der Polizei mit einer unbekannten Substanz in Berührung und entwickelt darauf hin Superkräfte.

Eine sehr unterhaltsame Superheldenkomödie aus Italien, die auch ernstere Untertönen einfliessen lässt. Sehr hübsch und flott inszeniert kann man sehr viel Spass mit dem Streifen haben. Sollte man sich mal ansehen.

Prognose: +
Wertung: 8/10
Fresh Blood Award Note: 1
IMDB

Seoul Station

Eines Abends bricht es unter den Obdachlosen in Seoul aus und die Zombies verbreiten sich.

"Seoul Station" erzählt die Geschichte vom Ausbruch einer Zombie-Epidemie. Gleichzeitig ist der Film aber auch ein sozialkritischer Kommentar auf den Umgang mit den sozial schwächer gestellten in Korea. Stellenweise leider etwas behäbig. Trotzdem bin ich gespannt wie "Train to Busan" die Geschichte fortsetzten wird.

Prognose: +
Wertung: 6/10
IMDB

Trash Fire

Als sie dachte ihre Beziehung läuft nicht gut, da kannte sie noch nicht seine Familie...

Jeder kennt dieses komische erste mal wenn man die Familie des Partner kennenlernt. Aber was hier so abgeht spottet jeder Beschreibung. Die Dialoge sind meistens auf dem Punkt und bitter böse, dass einem das Lachen manchmal im Hals steckenbleiben will. Optisch zwar einfach, trotzdem ansprechend. Ich hatte sehr viel Spaß mit diesem kleine, seltsamen Film. Sollte man sich ansehen.

Prognose: +
Wertung: 8/10
IMDB

Bed of the Dead

Was als Gang Bang in einem riesen Bett geplant war wird zur Todesfalle.

Überraschend Ernst kommt dieser Streifen daher. Bei der Idee hätte ihm aber mehr Humor gut getan. Erzählt ist er ganz nett aus zwei Perspektive, zumindest wenn man nicht viel darüber nachdenkt. Die Effekte sind recht hübsch gemacht. Weiss zu unterhalten, holt aber sicher nicht alles raus was möglich gewesen wäre.

Prognose: +
Wertung: 6/10
IMDB

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 8 - Handwerkskunst
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 8 - Handwerkskunst at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 7 - Überraschungen

Und zack, Tag ist auch erledigt. Noch 20 Filme auf dem Programm. An diesem Tag hatte ich mich mit meinen Prognosen leicht verschätzt bin aber trotzdem sehr zufrieden mit der Ausbeute.

Antibirth

In einer Gemeinde voller Drogenabhängiger und gescheiterte Existenzen lebt Lou. Nach einer Nacht voller Drogen, Alkohol und Party fühl sie sich krank.

Sicher einer der seltsamsten Filme in diesem Jahr. Immer wieder bedrückendes, unheimliches Bildmaterial welches die Gesellschaft in der Lou lebt zu einem unheimlichen abbild der Realität werden lässt. Gute gewählte Atmosphäre. Allerdings auch keinerlei Sympathien für irgendeine der Figuren. Dies und auch der Starke slang und die etwas ungünstige Abmischung machen es einem nicht leicht diesem Film zu folgen. Klar einiges davon ist sicher Absicht. So steht sich der Film aber strecken weise selbst im Weg. Wer es gerne abstrus hat kann sich ja mal ranwagen.

Prognose: +
wertung: 5/10
IMDB

We Are The Flesh

Zwei Geschwister suchen unterschlupf und gehen dabei einen Deal ein, der sie an ihren Grenzen führen wird.

Ganz in der Tradition des spanischen Kinos präsentiert sich dieser Beitrag aus Mexiko. Ein erdiges, schön verfallen gestaltete Sets, teils psychedelische Bilder und explizite Darstellungen. Eine Story die aus einem Drogentrip entstanden scheint. Dies alles sind zutaten für einen rauschhaften Film, den man sicher mehr mal sehen muss um ihn ganz zu erfassen. Für mich eine er Überraschungen in diesem Jahr. Aber vorsicht: Definitiv nicht was für jeden!

Prognose: +
Wertung: 7/10
Fresh Blood Award Note: 1
IMDB

Kingsglaive: Final Fantasy XV

Seit vielen Jahren versucht sich das Königreich Lucis gegen die Angriffe aus dem Land Niflheim zu verteidigen. Eines Tages schickt der Feind mit einem Friedensangebot, doch dessen Preis ist hoch.

Der Film stellt den Auftakt der Geschichte zum neuen Final Fantasy Spiel dar. Hier wird das Setting und die Ausgangslage eingeführt. Der Animationsfilm sieht wahnsinnig gut aus. Teilweise ist man sich nicht sicher, ob es real gefilmte Szenen oder Animationen sind. Ein wuchtiger Soundtrack und eine episch erzählte Story hohlen einen direkt ab. Gerade auf der großen Leinwand sehr sehenswert. Fans werden auf jeden Fall zu schlagen.

Prognose: +
Wertung: 7.5/10
IMDB

Night of the Living Deb

Nach einer durchzechten Nacht wacht Deb im Bett des wohl attraktivsten Mannes von Portland auf. Leider hat er es etwas eilig so los zu werden. Dumm nur, dass über Nacht ein Zombie-Virus ausgebrochen ist.

Eine wahnsinnig unterhaltsame Romantic Comedy mit Zombies die einem nicht auf den Sack geht. Dialoge mit gutem Timing, ein paar Sympathische Charaktere, mehr braucht es oft nicht. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten.

Prognose:
Wertung: 7.5/10
IMDB

Toro

Toro sass fünf Jahre nach seinem letzten Bruch im Knast. Nun hat er die Strafe fast abgesessen, da muss er seinem Bruder und dessen Tochter helfen und die Sache wird sehr unschön.

Die Spanier mal wieder. "Toro" ist ein edel fotografierter Neo-Noir-Streifen. Spannend bis zum Schluss auch wenn man die Story sicher schon kennt. Gut erzählt, wenn auch ein paar rote Fäden nicht ganz weiter verfolgt werden. Für mich ein weiteres Highlight auf diesem Festival.

Prognose:
Wertung: 7.5/10
IMDB

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 7 - Überraschungen
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 7 - Überraschungen at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 6 - Menschenjagd

Und zack, Tag sechs ist auch geschafft. Wir nähern und der Halbzeit. Heute ein paar etwas schwächere Beiträge, aber war noch OK.

Don't Grow Up

Dont Grow UpAus unbekannten Gründen drehen Erwachsene durch und werden zu so etwas wie Zombies. Eine Gruppe Heimkinder versucht mit der Situation klar zu kommen.

Leider etwas zu behäbig kriecht dieser Film so vor sich hin und wirkt dabei etwas ziellos wie seine Protagonisten. Schon etwas schade, da man aus der Sitiation sicher einiges hätte rausholen können. Da helfen leider auch die teilweise recht schönen Bilder nicht viel. Für Fans des Genres noch einen Blick wert.

Prognose: +
Wertung: 5.5/10
IMDB

Deep In The Wood

In einem kleinen Dorf in den Dolomiten verschwindet ein kleiner Junge. Fünf Jahre später wird er gefunden. Ein DNS-Test it Eindeutig, aber irgendwas stimmt nicht.

Ein guter, spannender und wendungsreicher Krimi der den Zuschauer immer wieder auf eine neue Spur führt ohne dabei zu sehr konstruiert zu wirken. Dazu noch einige schöne und atmosphärische Bilder. Sehenswert.

Prognose: +
Wertung: 7.5/10
IMDB

Desierto

Wir begleiten eine Gruppe Emigranten beim illegalen Grenzübertritt in die USA. Jedoch macht ein selbst ernannter Grenzschützer Jagd auf die Gruppe.

Im Grunde ist "Desierto" ein typischer Slasher der versucht wesentlich realistischer zu bleiben als seine Genrekollegen. Hier gibt es keine großen Gore-Effekte und Folterszenen. Es ist eher eine atemlose Jagd durch den Grenzstreifen zwischen Amerika und Mexiko. Spannend inszeniert, schön gefilmt und spannend. Wirklich sehenswert.

Prognose: +
Wertung: 7/10
IMDB

War on Everyone

Zwei Bullen mit grosser Klappe und unorthodoxen Methoden haben eine brilliante Idee um an Geld zu kommen. Was dann geschah wird das Publikum erstaunen.

Eine sehr unterhaltsame Buddy-Actionkomödie haben wir hier vorliegen. Sehr stylish inszeniert, mit einem super Soundtrack. Von vorne bis hinten flott durch erzählt mit einigen sehr witzigen Szenen. Den Streifen kann sich echt jeder ansehen.

Prognose: +
Weertung: 7.5/10
IMDB

Follow

Diese Weihnachten wird er nicht vergessen, denn er bekommt ein ganz besonderes Geschenk...

"Follow" war, leider, sehr ausbaufähig. Ich hätte mir gewünscht, dass das ganze noch eine Spur psychotischer wird. Ton und Bild sind gerade noch ok für eine kleine Indy-Produktion. Eher etwas für Fans.

Prognose: •
Wertung: 5.5/10
IMDB

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 6 - Menschenjagd
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 6 - Menschenjagd at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 5 - Spannung, Einsamkeit und was zum lachen

Und damit hätten wir auch Tag 5 geschafft. Wieder eine gute Mischung aus Krimie, Spannung und Gelächter, ein super Tag würde ich mal sagen.

Kidnap Capital

Kidnap Capital PlakatAn der Grenze zu Mexico blüht das Geschäft für Kidnapper. Sie entführen eingeschleusste Immigranten und erpressen Lösegeld.

Fast schon ein Kammerspiel, da sich dieser Film auf die Geschehnisse in einem Haus beschränkt. Leider etwas zu vorhersehbar. Athmsphärisch aber ganz gut gemacht. Leider mit eher wenigen Höhepunkten, wenn auch ganz gut gespielt.

Prognose: +
Wertung: 5/10
IMDB

Here Alone

Here Alone PlakatMal wieder sind die Zombies los. Eine Frau versucht sich alleine im Wald ein nettes Leben zu machen.

Sehr ruhiges Drama in dem die Zombies an sich keine grosse Rolle spielen. Es hat mich sehr an "The Survivalist" aus dem letzten Jahr erinnert. Auch hier ist die Handlung gut nachvollziehbar erzählt und zieht einen gut mit rein. Kann man sich auch ansehen wenn man sonst nicht auf dieses Genre steht.

Prognose: *
Wertung: 6.5/10
Fresh Blood Award Note: 2
IMDB

The Devil's Candy

The Devil's Candy PlakatWie so oft: Familie kauft günstig ein Haus auf dem Lande, die Todesfälle auf dem Anwesen werden etwas heruntergespielt und dann taucht auch noch ein Fremder auf.

Trotz der doch recht bekannten Formel handelt es sich hier um einen guten Horrorstreifen, welcher sich recht gut verkauft. Hübsch produziert, recht spannend nach hinten raus und ein wunderbarer Rock-Soundtrack. Ein wirklich guter Genre-Beitrag.

Prognose: +
Wertung: 7.5/10
IMDB

Imperium

Imperium PlakatEin ehrgeiziger FBI-Analyst lässt sich undercover in die Nazi-Szene einschleussen.

"Imperium" ist ein gerade sehr aktueller Film. Spannend und gut gespielt zeichnet er ein bedrückendes Bild der rechten Szene. Sollte man sich definitiv ansehen!

Prognose: +
Wertung: 8.5/10
IMDB

I Had A Bloody Good Time At House Harker

House Harker PlakatDie Nachfahren der Familie Harker welche Graf Dracula töteten leben nun in Amerika und stehen kurz davor das Familienanwesen zu verlieren. Da muss ein Plan her das zu verhindern...

Zur späten Stunde gab es einen sehr witziger Splatter-Rausschmeisser. Gute getimte Witze, ordentlich Blutverlust und recht abstruse Ideen zeichnen diese omödie aus. Wir hatten viel Spass damit.

Prognose: +
Wertung: 7/10
IMDB

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 5 - Spannung, Einsamkeit und was zum lachen
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 5 - Spannung, Einsamkeit und was zum lachen at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 4 - You had one Job...

Es ist vollbracht! Tag vier ist erledigt. Auch hier wieder eine gute Mischung aus Filmen, die alle unterhalten konnten. Ich bin zufrieden.

The Crew

The Crew Plakat"You had one Job..." Gruppe Gangster bekommt persönliche Probleme, nach dem das Entsorgen von Beweismitteln nicht so läuft wie geplant.

Ein netter Banditen-Flic, stellenweise leider etwas überstürzt erzählt. Durchaus schön gefilmt, hat seine spannenden Momenten und ein paar knackige Shootouts.  Solide Kost aus Frankreich.

Prognose: +
Wertung: 7/10
IMDB

Happy Birthday

Happy Birthday PlakatAusgerechnet an seinem Geburtstag findet er heraus, dass seine Freundin ihn betrügt. Sein bester Kumpdel will ihn aufmuntern und veranstaltet einen Road Trip nach Mexico. Da läuft die Sache aber geringfügig aus dem Ruder...

Ein sehr unterhaltsamer Trip nach Mexico. Mit absurden Figuren und noch absurderen Situationen. Der erste Langfilm von Aearosmiths Haus- und Hof-Regisseur ist ein Unterhaltsamer Ritt.
 
Prognose: •
Wertung: 7.5/10
Fresh Blood Award Note: 2
IMDB

Get Shorty

Wieder eine super unterhaltsame Zusammenstellung an Kurzfilmen. Ich glaube so viel gelacht habe ich schon lange nicht mehr. Diese Jahr wird zum ersten mal auch ein Preis für den besten Kurzfilm vergeben. Ich bin gepannt wer das Rennen macht.


Terra Formas

Terra Formars PlakatDie Erde ist überbevölkert, der Mars wird seit Jahren per Terraforming bewohnbar gemacht. Eine Gruppe "entbehrlicher" Figuren wird zum Planeten geschickt um schon mal aufzuräumen bevor die ersten Siedler kommen.

Auch der 97. Film von Miike ist wieder typisch für ihn: Ziemlicher gaga SciFi-Trash. Die Adaption des gleichnamigen Manga nimmt sich, zum Glück, nie ernst. Ausstattung und weiteres Design passen sehr gut dazu. Allerdings ist das ganze so speziell, dass man entweder darauf stehen muss, oder aber fluchtartig den Saal verlässt. Ich hatte meinen Spaß, ab und an muss es auch mal etwas doof und over the top sein.

Prognose: •
Wertung: 6/10
IMDB

To Steal From A Thief

To Steal From A Thief PlakatEin gut geplanter Banküberfall nimmt wegen starkem Regen einen ganz anderen Verlauf.

Hier wird einem ein spannender Abschluss für den Tag geboten. Ein Spannender Heist-Movie mit persönlichen und politischen Verstrickungen. Sehr schick gefilmt und inszeniert. Kann man sich echt gut ansehen.

Prognose: +
Wertung: 7.5/10
IMDB

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 4 - You had one Job...
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 4 - You had one Job... at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 3 - Seriensterben

Und damit ist Tag 3 auch im Kasten. Wieder eine super und vor allem vielfältige Ausbeute wenn ich so zurück blicke. Auch mit meiner Einschätzung zu den Filmen liege ich gut im Rennen.

Mojin - The Lost Legend

Mojin PlakatDie Mojin sind eine Jahrhunderte alte, legendäre Dynastie von Grabräubern. 1988 sind aber die letzten Mitglieder nach Amerika ausgewandert und haben den Job hingeschmissen. Zumindest bis das Abenteuer wieder ruft und sie eine Blume finden müssen welche die Toten zurückbringen soll.

Mojin ist ein sehr hübscher, unterhaltsamer Abenteuerfilm. Liebevoll gestaltetes Ausstattungs- und Setdesign mit vielen Details. Die Bilder der 3D Version kamen auf der Leinwand hervorragend zur Geltung dazu ein schön orchestrierter Score. Die Story selbst ist recht unterhaltsam gehalten und ist sicher nicht nur versehentlich an Indiana Jones und andere Filme des Genres angelegt. Interessant auch, dass immer mal wieder mit dem Bildformat gespielt wurde. Schön so einen Film mal wieder sehen zu können. Das chinesische Kino kommt ja gerade wieder leider viel zu kurz.

Prognose: +
Wertung: 7.5/10
IMDB

The Neighbor

The Neighbor PlakatIrgendwo auf dem Land hält sich ein junges Paar mit zwielichtigen Jobs über Wasser und plant die Abreise nach Mexico. Kurz bevor sie sich aus dem Staub machen müssen sie aber dummerweise feststellen, dass ihr Nachbar einen ganz besonderen Hobbykeller hat.

Mehr als nur solider Midnight Movie. Nach einem recht ruhigen und langsamen Beginn entwickelt sich hier ein recht spannendes Katz-und-Maus-Spiel. Zwischen den beiden Parteien die beide nicht gerade zimperlich vorgehen. Allerdings wird die Gore-Schraube nicht so übertrieben weit aufgedreht wie bei "The Collector" oder "The Collection". Dies tut dem Film aber gut. Immer mal wieder gibt es schön gewählte Kameraeinstellungen welche durch die gut gewählte Ausleuchtung unterstütz werden. Kann man sich gut ansehen.

Prognose: *
Wertung: 7/10
IMDB

Psycho Raman

Psycho Raman PlakatHier ist man nah dran wenn ein Serienkiller durch Mumbai streift. Aber nicht nur dieser ist etwas neben der Spur, auch seine Jäger sind nicht gerade strahlende Helden und wandeln selbst am Abgrund. Dazu noch ein richtig Starker Soundtrack der einen in die Sitze drückt. Spannend erzählt, ganz ohne Tanzeinlagen oder ähnliches. Thriller-Kost auf Indisch und das auch noch sehr sehenswert inszeniert.

Prognose: +
Wertung: 7.5/10
IMDB

The Girl With All The Gifts

The Girl With All The Gifts PlakatDie Menschheit ist von einem hoch ansteckenden Pilz fast ausgerottet überall wimmelt es von Beissern. Doch es gibt Hoffnung: Kinder, die zwar infiziert sind aber eine ganz besondere Immunität gegen den Pilz aufweisen.

Spannend erzählte Variation des Zombie-Themas mit einer wirklich tollen jungen Hauptdarstellerin deren Charakter auch kein Stück nervt. Auch sonst gut besetzt und stimmig. Das verlassenen London wird schön dargestellt und dazu gibt es einen schon fast hypnotischen Score. Für mich eines der Highlights auf dem Festival. Definitiv einen Blick wert.

Prognose: +
Wertung: 8.5/10
IMDB

The Eyes Of My Mother

The Eyes Of My Mother SzenenbildUnd wieder mal ein abgelegenes Haus irgendwo auf dem Lande. Die kleine Francisca muss mit ansehen wie ihre Mutter ermordet und ihr Vater danach vor trauer dahin siecht. Dies weckt in ihr ganz besondere Interessen.

Und da ist er, der erste Arthaus-Streifen im Festival. In durchgestylten Schwarz-Weiss-Bildern wird hier quasi die Entstehung und das Ende einer Serienkillerin nach verfolgt. Durchaus spannend und nicht zu Artsy Fartsy oder Verkopft. Zieht einen der Film schon stark in das Geschehen. Sicher nicht für jeden etwas aber definitiv wird er seine Fans finden. Warum der Regisseur aber so ein trara um den Film macht und weder Trailer oder viele Bilder davon zur Verfügung stellt bleibt mir ein Rätsel.

Prognose: +
Wertung: 6.5/10
IMDB

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 3 - Seriensterben
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 3 - Seriensterben at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 2 - Familienfilme

Der erste Tag mit dem vollem Umfang von fünf Filmen ist geschafft. Die Ausbeute empfand ich als recht gut, könnte sich aber bestimmt noch steigern. Auch ging es nun los mit der Abstimmung für den Fresh Blood Award. Hier treten Filme an bei denen es sich um die Erste oder Zweite Produktion eines neuen Regisseurs handelt.

The Lesson

The Lesson PlakatTeenager die ihren Lehrern auf der Nase herumtanzen und keinen Bock auf Schule haben kennt sicher jeder. Aber irgendwann reicht es auch einmal und einer der gequälten Lehrer lässt zwei der Problemfälle sehr speziell Nachsitzen.

Das Erstlingswerk von Ruth Platt kommt sehr roh daher. Anfangs leider etwas zu langsam wird der Film gegen Ende immer intensiver. Dazu trägt sicher der sehr einfach gehaltene Look mit seinen ausgewaschenen Farben bei. Auch die Schauspielerische Leistung der Hauptdarsteller wusste mir zu gefallen als es dann ans Nachsitzen ging. Die Effekte waren gut gemacht und fügten sich gut in das Gesamtbild ein. An der Abmischung das Tons und beim Sounddesign hätte man aber noch arbeiten können. Im großen und ganzen kann man sich den Film aber gut ansehen.

Prognose: •
Wertung: 6/10
Fresh Blood Note: 3

Shelley

Shelley PlakatEine junge Rumänin kommt nach Dänemark um bei einem Ehepaar in einem abgelegenen Haus als Haushälterin zu arbeiten. Schon bald freundet sie sich mit den beiden an und erklärt sich bereit als Leihmutter einzuspringen. Doch die Schwangerschaft verläuft nicht so wie geplant.

"Shelley" ist ein sehr ruhiger und atmosphärischer Film. Es geht eher um die Beziehung der drei Personen untereinander und nicht darum, dass irgendjemand plant das Böse in die Welt zu bringen. Damit hebt sich der Film schon etwas von Verwandten Streifen ab. Trotzdem bleibt es spannend während man den drei durch die Schwangerschaft und die Zeit danach folgt. Handwerklich ist es eine solide Arbeite. Allerdings denke ich, dass der Film nicht jeder Manns Geschmack sein dürfte.

Prognose: +
Wertung: 7/10

Under the Shadow

Under the Shadow PlakatDer Iran während der Angriffe des Irak in den 1980ern. In Teheran lebt eine dreiköpfige Familie. Der Vater wird als Arzt zum Kriegsdienst eingezogen. Zurück bleiben die Mutter und die kleine Tochter. Zwischen den Bombenangriffen und der Angst vor Raketen schleicht sich noch etwas anderes ein.

Und noch ein Beitrag für die Fresh Blood Awards. Schön atmosphärisch entspinnt sich hier eine sehenswert fotografierte Geistergeschichte die beweist, dass man auch mit einfachen mitteln das Unheimliche darstellen kann. Die Ausstattung ist liebevoll und detailliert gestaltet und vermittelt dem Publikum ein gutes Bild für diese Zeit. Auch die Inszenierung der Geschichte selbst ist gut gemacht und zieht den Betrachter mit ins Geschehen. Dieser Film muss sich hinter anderen Independentproduktionen sicher nicht verstecken.

Prognose: +
Wertung: 8/10
Fresh Blood Note: 1

Yoga Hosers

Yoga Hosers PlakatColleen und Colleen sind zwei Teenager sind zwei typische Teenager sie hängen ständig an ihren Smartphones, stehen voll auf Yoga und jobben in einem Supermarkt. Ihre Partypläne für Wochenende werden aber von ein paar seltsamen Exemplaren Nazis über den Haufen geworfen und so müssen sie nicht nur ihre Yoga-Skills unter beweis stellen sondern auch mit einem ganz besonderen Ermittler zusammenarbeiten.

Der neue Film von Kevin Smith ist eine direkte Fortsetzung von "Tusk". Allerdings erreicht er auf dem Gaga-Meter seinen Vorgänger nicht ganz. Wenn man sich selbst und Filme ansich nicht zu ernst nimmt dürfte man mit dieser Yoga-Stunde viel Spass haben. Die Gags sind meistens gut gesetzt und funktionieren vom Timing her recht gut. Immer wieder diverse popkulturelle Anspielungen auf zu viel Scheiss um alles beim ersten mal mitzubekommen. Die Effekte hätten allgemein aber etwas schöner ausfallen können. Gerade die Darstellung von Sauerkraut muss dringend noch mal geübt werden. Für Fans dürfte der Film genau richtig sein. Alle anderen sollten es mal probieren.

Prognose: +
Wertung: 7/10

Cell

Cell PlakatEin seltsames Signal verbreitet sich eines Tages schlagartig über das Handynetz und verändert das Verhalten von Menschen. Sie werden aggressiv und rotten sich wie Vögel in Schwärmen zusammen. Doch es gibt auch Menschen die verschont wurden weil ihr Akku leer war oder sie einfach ihr Telefon nicht benutzten. Für diese beginnt nun ein Versteckspiel und die Suche nach einem Ort ohne Empfang.

Der Einstig in diese Stephen King Adaption ist schön knackig und nimmt gleich mal keine Gefangenen, gut um bei der Stange zu bleiben. Später macht man zusammen mit den überlebenden auch einige sehr seltsame Entdeckungen. Leider sind manche Motivationen und teile der Story nicht ganz so klar herausgearbeitet, so dass sich doch einige Fragen ergeben. King typisch wird aber auch nicht viel zu den Ursachen aufgeklärt so dass man sich hier seine eigene Erklärung stricken kann. Das ist auch nicht unbedingt was schlechtes. Die Darsteller sind routiniert bei der Sache. An den Effekten hätte man noch etwas arbeiten können. In meinen Augen aber eine der besseren King Verfilmungen.

Prognose: +
Wertung: 7/10

 

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 2 - Familienfilme
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Tag 2 - Familienfilme at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Die Eröffnung

Es ist soweit, das 30. Fantasy Filmfest ist in Nürnberg gestartet.
Bei der Abholung der Dauerkarte gab es, wie üblich noch ein Shirt mit dem Motive des Programmheftes und einen solide Wirkenden Turnbeutel mit dem Motto des Festivals und einen Film. Bei mir lag "Through the Never" im Steelbook bei. 
Zu beginn gab es erst mal eine Slideshow mit Bildern aus den letzten 30 Jahren und viele kleine Videos von Filmschaffenden aus der ganzen Welt die dem Festival zum Geburtstag gratulieren.
Einfach gemacht, aber schön anzusehen.

Kommen wir zu den beiden Filmen des Eröffnungsabends. Ich werde auch immer meine Prognose aus dem letzten Posting mit meinem endgültigen Eindruck vergleichen. Ich bin selbst gespannt, wie es ausfallen wird.

Swiss Army Man

Swiss Army Man PlakatEin junger Mann strandet auf einer einsamen Insel und gelangt mit hilfe einer angeschwemmten Leiche zurück in die Zivilisation. 

Irgendwo zwischen Psychose und Buddy-Movie beweisen Paul Dano und Daniel Radcliffe was sie schauspielrisch so drauf haben. Das Langfilm-Debut von Dan Kwan und Daniel Scheinert. Ist versponnen, wenn nicht sogar ziemlich gaga, und verdammt schön Produziert. Egal ob einfallsreiche Kameraeinstellungen oder Fantasievolles Setdesign. Der Film weiss immer wieder zu überraschen und dem Publikum sehr oft überraschtes Gelächter zu entlocken. Eine besondere Erwähnung verdient noch der tolle Soundtrack.
Für mich jetzt schon eines der Highlights auf dem Festival, unbedingt ansehen!

Prognose: +
Wertung: 9/10

IMDB

Havenhurst

Havenurst PlakatJackie macht sich Sorgen um ihre Freundin, da sich diese schon länger nicht gemeldet hat. Bei der Entlassung aus der entzugsklinik bekommt die nun trockene Alkoholoikerin, natürlich nur rein zufällig, die ehemalige Wohnung ihrer verschwundenen Freundin welche sich in einem alt ehrwürdigen Gebäude befindet. Wie sie bald feststellt herrschen hier ganz eigene Kündigungsbedingungen.

Nachdem ansehen des Trailers waren meine Erwartungen recht positiv. Ein schön ausgestattetes altes Gebäude. Ein altmodische alte Damen welche die Strippen zieht, das sollte doch für Athmosphäre sorgen. Leider war die Inszenierung zwar technisch gut und es gab auch einige schön gefilmte Szenen allerdings schaffte es der Film nicht mir die Story wirklich gut zu verkaufen. Dafür war das Sounddesign schön knackig. Leider verschwindet der Film dann doch wieder in der Mittelmäsigkeit. Ich kann mir aber schon vorstellen, dass der Streifen seine Fans finden wird. Mir war er dann doch leider etwas zu beliebig. Allerdings hat das Ende mir gut gefallen.

Prognose: +
Wertung: 5/10

IMDB

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Die Eröffnung
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Die Eröffnung at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Ausblick

Am 18.10. ist es für mich so weit, dann geht es wieder für 10 Tage ins Kino.
Ich bin schon sehr gespannt was mich in diesen Tagen erwarten wird.

Traditionell sehe ich mir von den bestätigten Filmen nur die Trailer an und mache eine kleine Einschätzung wie mir der Film gefallen könnte. Daran lasse ich euch mal Teilhaben. Interessanterweise ist kein Film dabei den ich gleich mal als Totalausfall identifizieren würde. Das Feld teilt sich daher in Filme auf die ich richtig Bock habe (+) und Wackelkandidaten (•).

Abbatoir +
Another Evil
Antibirth +
Bed of the Dead +
Beyond the Gates +
Carnage Park
Cell +
Creepy +
The Crew +
Deep in the Wood +
Desierto +
The Devil's Candy +
Don't Grow Up +
Don't Kill It +
The Eyes of My Mother +
Follow
Get Shorty +
The Girl with all the Gifts +
The Greasy Strangler +
Happy Birthday
Havenhurst +
Here Alone
I Had a Bloody Good Time at House Harker +
Imperium +
Into the Forest +
Kidnap Capital +
Kingsglaive: Final Fantasy XV +
The Lesson
Level Up
Mojin the Lost Legend +
My Big Night +
The Neighbor
Night of the Living Deb
The Ones Below
The Priests +
Psycho Raman +
Scare Campaign +
Seoul Station +
Shelley +
The Similars +
Swiss Army Man +
Terra Formars
The Call Me Jeeg Robot +
To Steal from a Thief +
Toro
Train to Busan
Trash Fire +
Under the Shadow +
War on Everyone - Dirty Cops +
We Are the Flesh +
We Go On
Yoga Hosers +

Zusätzlich habe ich noch eine Playlist mit den Trailern erstellt, zumindest wenn diese auf YouTube verfügbar waren.

Wie sieht es bei euch aus?
Seid ihr auch auf dem Filmfest?
Welche der vielen Filme sprechen euch so an?

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Ausblick
  • Bookmark #FFF30 Fantasy Filmfest 2016: Ausblick at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Steam Noir: Das Kupferherz 1 - 4

Ja, eigentlich bin ich spät dran, über diese Comic Reihe etwas zu schreiben. Aber ich bin gerade allgemein sehr spät dran, das Blog wieder mal mit Inhalt zu füllen.

Aber von "Steam Noir" möchte ich euch nun doch mal erzählen.

Eine Steam Punk Serie aus Deutschland, die in ihrer ganz eigenen, bizarren und seltsamen Welt spielt. Technologie, Okkultismus, versprengte Landmassen, die durch den Äther treiben und eine immer wiederkehrende Katastrophe, in der die Seelen der Verstorbenen von ihrer Scholle zurück auf die der Lebenden wechseln, setzen hier den Rahmen für einen spannenden Krimi.

In dieser Welt begleiten wir den Bizarromanten Heinrich Lerchenberg und seine Kollegen Frau D. und Herrn Hirschmann bei der Aufklärung eines merkwürdigen Falls.

Es begann mit einem Einbruch, dem verschwinden einer Leiche eines kleinen Mädchens, dem Auftauchen einer Seele und der immer wiederkehrenden Frage nach einem Kupferherz und dessen Bewandtnis. Immer tiefer stoßen wir dabei in ein Geflecht aus politischen Interessen und Familiendramen vor, bis es ganz persönlich wird.

Das ambitionierte Projekt wurde hauptsächlich von Verena Klinke (Text) und Felix Mertikat (Zeichnungen) gestemmt und ist bei Cross Cult erschienen. Ich bin ja eh ein großer Fan von Kolorierungen im Aquarrellook, aber das, was hier auf die Seiten gebracht wurde, hat mich schon beim kurzen durchblättern - damals auf dem Comic Salon 2012 - sofort dazu bewegt, den ersten Band zu kaufen.

Die Tuschelinien sind klar und zeigen immer wieder Details. Die Farben sind gut gewählt und geben dem ganzen immer wieder die richtige Dramatik. Die Seiten besitzen eine gute Aufteilung der Panels und es werden immer wieder ganzseitige oder doppelseitige Zeichnungen eingestreut. Dabei kommt die Inszenierung ganz ohne Soundwords aus, der Soundtrack entsteht eh im Kopf. Manche Seiten sind ziemlich textlastig, aber die Boxen fügen sich immer gut in die Seitengestaltung ein, daher ist der Lesefluss schön flüssig. Zwar ändert sich der Stil von Band zu Band immer etwas, aber nie so, dass es stören würde. Es ist gilt ja auch zu beachten, dass dieses Projekt nun über fünf Jahre in der Entstehung war.

Persönlich hätte ich mir noch mehr seltsame Ideen gewünscht, mehr Verzerrungen bei Kontakt mit Seelen, wie im ersten Band. Leider kommt das in den folgenden Bände etwas zu kurz. Trotzdem transportieren die Alben über die ganze Geschichte hinweg eine seltsame, aber auch etwas vertraute Welt, über die man gerne noch mehr erfahren würde.

Ich jedenfalls hoffe auf mehr Geschichten aus der Welt von "Steam Noir" und ihr solltet die Alben definitiv mal in die Hand nehmen!

Die Produktion der Alben ist, wie üblich bei Cross Cult, ziemlich gut: Schöner Druck, gutes Papier und natürlich Hardcover. Dazu gibt es in jedem Album einen kleinen Anhang mit Informationen zur Welt, Interviews und Zeichnungen von anderen Künstlern. So wünscht man sich das.

P. S. Der Comic spielt in der Welt des Pen & Paper Rollenspiels "Opus Anima", welches von Felix Mertikat geschrieben wurde. Leider sind die Bücher out of Print. Die PDFs können aber über die Homepage heruntergeladen werden.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Steam Noir: Das Kupferherz 1 - 4
  • Bookmark Steam Noir: Das Kupferherz 1 - 4 at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 11 - Finale!

Noch vier Filme und dann schliesst das Fantasy Filmfest wieder seine Pforten.

Bite

Eine zukünftige Braut macht noch mal mit ihren Freundinnen einen drauf und wird bei einem Ausflug von etwas gebissen. Auch ohne das Insekt steht die Hochzeit schon auf der Kippe. Ziemlich unausgegorener Body-Horror. Die Hauptdarstellerin und ihre Freundinnen kommen zu anfange schon so schlecht weg dass man kein sonderliches Mitleid hat. Irgendwie hatte man auch das Gefühl, dass das Drehbuch recht unfertig und undurchdachte verfilmt wude. Die Make Up Effekte schwanken zwischen noch ok und grenzwertig. Die Deko im späteren verlauf des Films wirkt so als hätte man die Reste eines Bubbletea-Shops aufgekauft. Naja, kann man sich sparen.

4,5/10

Reality

Wie jedes Jahr ein neues Werk von Quentin Dupieux (AKA Mr. Oizo). Nach dem ich "Wrong Cops" aus dem letzten Jahr etwas schwach fand kommt Dupieux jetzt wieder zurück. Eine in sich verschlungene Gschichte um drei Erzählstränge die auf immer eigenartigere Weise mit einander verknüpft sind. Ich bin immer noch unschlüssig, ob man bei diesem Film mitdenken oder einfach alles wirken lassen sollte. Für Freunde des gepflegten Hirnficks sehr zu empfehlen.

8/10

Tales of Halloween

Kurzfilmantholgie zum Thema Halloween. Verdammt  kurzweilig, schön produziert und eine gute Mischung aus Horror, Fun und Splatter. Am besten schon mal für die nächste Halloween-Party einplanen.

8/10

Cop Car

Zwei Jungs finden ein verlassenen Polizeiwagen und gehen auf Spritztour. Der Sherrif fürchtet allerdings nicht nur den Spott der Kollegen. Toller, spannender und packender Midnight Movie. Schön erzählt mit einem gewissen Augenzwinkern. Hat echt spass gemacht. Ansehen.

7,5/10

Fresh Blood Arward Nürnberg

Und hier noch die Auswertung der Abstimmung für den Fresh Blood Arward:

Platz 3: Der Bunker

Platz 2: Shrew's Nest

Platz 1: Turbo Kid

In meinen Augen durchaus Berechtigt. Ich hatte dieses Jahr wirklich einige Favoriten.

Das war es nun auch schon mit dem Fantasy Filmfest. Im Dezember geht es dann weiter mit den brandneuen Fantasy Filmfest White Nights und hoffentlich einigen tollen Filmen vom Toronto International Filmfest.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 11 - Finale!
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 11 - Finale! at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 10 - Das Vorletzte

Und BAM! Endspurt da ist er auch schon, der vorletzte Tag das Fantasy Filmfest.

Therapie für einen Vampir

Ein Vampir wird von seinen Problemen geplagt. Im Wien der 30er Jahre sucht er Hilfe bei Dr. Freud. Ich hatte ja auf einige schöne Therapiegespräch zwischen Dr. Freud und einem Vampir gehofft. Der Film bewegt sich aber in eine ganz andere Richtung. Liebevoll ausgestattet mit einer Handvoll sympathischer Darsteller ist dieser Film eine wirkich unterhaltsame Komödie die viele der bekannten Vampir-Klischees aufgreift und vergnügt damit herumspielt.

7,5/10

Hellions

In einer kleinen Stadt ist es wieder Zeit für Halloween. Aber dieses mal Klopfen nicht nur die braven Kinder aus der Nachbarschaft an die Tür. Was mir an "Hellions" besonders gefallen hat waren die Kostüme, die waren so richtig schön creepy. Ansonsten merkt man dem Film sein knappes Budget an trotzdem weiss er mit seinem etwas eignwilligen Look zu unterhalten und hat doch ein paar wirklich nette Szenen in petto.

6,5/10

Rabid Dogs

Ein Banküberfall geht schief und kurz darauf sitzen die vier Gangster mit drei Geiseln in einem Auto, Ein Trip den niemand vergessen wird. Richtig spannender Actioneer mit interesannten Charakteren. Streckenweise super fotografiert. Hatte mich von der ersten Minute an und liess mich erst wieder zum Abspann los. Schön gemacht, sollte man sich mal ansehen.

8/10

Stung

Eine Gartenpart auf dem Lande was kann da schon schief gehen? Unterhaltsames Creature Feature das sich selbst nicht zu ernst nimmt. Hat ein echt gutes Timing und die Effekte gehen auch in Ordnung. Nur das Sounddesign der Wespen hat mir nicht sonderlich gut gefallen und an ein paar Stelen hätte man noch etwas mehr Kunstblut einsetzen dürfen. Sicher keine neudefinition des Genres für eine, überwiegend, Deutsche Produktion aber unterhaltsam.

6,5/10

Office

Ein Angestellter bringt seine Familie um und geht dann wieder ins Büro. Könnte ein Stoff für Hitchcock sein, hat mich teilweise auch etwas an dessen Filme erinnert. Möglicherweise etwas zu ruhig für die späte Uhrzeit. Trotzdem ein netter Suspense-Streifen. Für Fans des Genres sicher interessant.

6,5/10

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 10 - Das Vorletzte
  • Bookmark #FFF29 - 29. Fantasy Filmfest 2015: Tag 10 - Das Vorletzte at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca
tweetbackcheck