Skip to content

#CSE14 - Internationaler Comic Salon Erlangen 2014: Tag 2

Und schon ist der zweite Tag des Comic Salons vorüber. Der Rücken und die Füße sind noch nicht am streiken aber es werden schon Verhandlungen geführt. Durchhalten ist angesagt.

Eigentlich wollte ich mich heute etwas mehr auf die Ausstellungen konzentrieren, habe aber leider nicht so viele geschafft wie ich wollte und hänge so meinem Tagesziel stark hinterher.

Ausstellung: Der Ausbruch und Die Erinnerungslücke:

Die Ausstellung des Comiczeichner-Seminars besuche ich an jedem Salon sehr gerne, da sie sehr vielfältige und unterschiedliche Arbeiten vorstellte und Einblicke in den Entstehungsprozess bietet. Dieses Jahr wurden die Arbeiten aus 2013 und 2014 ausgestellt (logisch). Wieder wurden die gestellten Themen spannende, witzig und mit einem gewissen Twist bearbeitet so dass sich der besuch gelohnt hat.

Ausstellung: Pogo. Ein Opossum schreibt Geschichte:

Walt Kellys Comicstrip über das Opossum Pogo und seine Freunde aus dem Sumpf sind mir nur vage ein Begriff. Ein paar der Figuren kenne ich, mehr aber auch nicht. Entweder bin ich zu jung dafür oder aber die Strips und Alben sind in Deutschland nicht so verbreitet. Jedenfalls ist diese kleine Ausstellung ein wirklich interessanter Einblick in ein wichtiges Kapitel der Zeitungsstrips.

Ausstellung: Punk’n’Steam
Die Location dieser Ausstellung ist definitiv Hammer urig: In einer alten Scheune im Hof von "Gummi Wörner" stehen ein paar Panels welche die Entstehung von "Steam Noir" nachzeichnen. Dazu kommen noch ein paar liebevolle handgemachte Exponate wie ein Modell der Welt und das Kupferherz zum anfassen. Zusätzlich sind noch einige Panels aus "Dr. Grordbort" mit von der Partie. Cross Cult liess sich auch nicht lumpen noch einen kleinen Empfang mit Sekt und Schnittchen auf die Beine zu stellen. Gerne mehr davon! ;-)

Bitstorm Battle:

Beettlebum und Lisa9 luden zum Battle und wir kamen. Eine Mischung aus Lesung und Zeichenwettbewerb mit einigen jungen Talenten aus dem Webcomic-Bereich. Da blieb kein Auge trocken. Ich bin immer noch fertig vom lachen.

Einkäufe und Signaturen:

  • Waisen Band 1
  • Saga Band 2
  • Yuggoth Rising 1 - 3 (Signiert)
  • RIPD
  • Haarmann (Signiert)
  • Vasmers Bruder (Signiert)

Einen netten Plausch und eine schöne Zeichnung von Bestie in meine Ausgabe von "Yuggoth Rising" bekommen. Ebenso eine sehr freundlich Begegnung mit Peer Meter beim Signieren von "Haarmann" und "Vasmers Bruder" gehabt. Schön wenn es so entspannt und persönlich läuft. Gestern schon gekauft, heute erst signiert: "Steam Noir: Zeitenwenden" ausserdem noch eine Zeichnung in meinen Band 2 der Serie bekommen und wie immer ein unterhaltsames Gespräch dazu bekommen.

Fazit Tag 2:
Nach dem guten start an Tag 1 geht es auch an Tag 2 weiter. Gute Gespräche, neue Einsichten und informative Ausstellungen. So kann es weiter gehen.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #CSE14 - Internationaler Comic Salon Erlangen 2014: Tag 2
  • Bookmark #CSE14 - Internationaler Comic Salon Erlangen 2014: Tag 2 at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

#CSE14 - Internationaler Comic Salon Erlangen 2014: Tag 1

Endlich,fast zwei Jahre des Darbens sind vorbei. Der Internationale Comic Salon ist wieder in der Stadt und ich, wie schon seit der zweiten Hälfte der 80er, wieder mittendrin.

Der erste Tag beginnt, wie immer, mit Vorfreude, Geld in Messestände werfen, anstehen und den ersten Panels.

Aber nun eine kleine Zusammenfassung meines Tages:

Panel: Comic 2.0 – Vom Totholzmedium zum E-Book-Reader-Content
Auch der Comic spürt die Digitalisierung. Aber welche Wege wird das Medium beschreiten? Wie gut lässt sich eine klassische Seite mit ihren Panels und Leseweisen auf einen Viewer übertragen? Und wie kann man damit auch etwas als Verlag oder Kreativer verdienen?

Zusammen mit seinen Diskussionspartner versucht Harald Havas in dieser knappen Stunde Ideen und Erfahrungen zu sammeln.

Viel Sorge scheint die Übernahme von Comixology durch Amazon zu bereiten, durchaus verständlich wie ich finden.

Des Weiteren kristallisieren sich wohl zwei Strömungen heraus:

Zum einen die klassische Aufbereitung von Seiten aus dem Printbereich für die Anzeige auf diversen Displays, sprich eComics.

Zum anderen aber auch das gezielte Produzieren von Inhalten für Tablets und andere Geräte welche auch Animationen und interaktive Inhalte einschließen, hier sprach man von Motion Comics.

Interessanter Fakt in Sachen eComics war übrigens, dass hohe Auflösungen wie sie bei Retina- und ähnlichen Displays üblich sind. Die Vorlagen für die Druckerei qualitativ nicht mehr genügen.

Als Fazit kristallisierte sich heraus, dass es momentan noch schwierig ist einzuschätzen wohin die Reise gehen wird, da es noch viele offene Fragen gibt und gerade im Bereich Motion Comics noch viel ausprobiert werden muss.

Alois Nebel 
Ein sehr ruhiger, schwarz / weißer Animationsfilm im Stil von "A Scanner Darkly" und "Waltz with Bashir". Gerade die recht surreale Stimmung trägt zu einer besonderen Atmosphäre bei welche den Zuschauer in ihren ganz eigenen Bann zieht. Sicher nicht immer ganz durchschaubar windet sich die Geschichte zwischen Gegenwart und Vergangenheit hindurch und lädt das Publikum zum Mitdenken ein. Sehenswert.

Lesung: Vasmers Bruder – Auf den Spuren des Serienmörders Karl Denke
Eine sehr atmosphärische Lesung mit einer guten und spannenden Einführung in den Fall Karl Denken. Ich hatte das Album schon in der Hand, die Lesung gab mir nun den letzten Anstoß es zu kaufen. Der Stoff ist einfach zu spannend und die Bilder viel zu gut.

Einkaufen und Signaturen:

Diese Jahr versuche ich mit einem gewissen Plan einzukaufen.

Heute waren folgende Bücher fällig:

  • Geschichten aus dem Hellboy Universum III
  • Steam Noir: Zeitenwende (Signiert)
  • Gung Ho Band 1 (Signiert)
  • Schneekreutzer (Signiert)

Für "Schneekreuzer" bekam ich eine Zeichnung sowie Signatur von Zeichner Jean-Marc Rochette und in "Gung Ho" verewigten sich Thomas von Kummant (Bleistift) und Benjamin von Eckartsberg (Aquarell-Farbe). Letzteres ist definitiv nun eines der Highlight meiner Sammlung.

Fazit Tag 1:
Immer wieder schön, wenn es soweit ist, die Stimmung in den Hallen und in der ganzen Stadt ist wunderbar. Viel gesehen, ein paar nette Gespräche an den Ständen. Sprich: Ein gelungener Auftakt. Ich freue mich auf die nächsten drei Tage.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg #CSE14 - Internationaler Comic Salon Erlangen 2014: Tag 1
  • Bookmark #CSE14 - Internationaler Comic Salon Erlangen 2014: Tag 1 at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca
tweetbackcheck