Skip to content

Enslaved - Odyssey to the West

Die Menschheit hat sich, mal wieder, mit Hilfe ihrer selbst gebauten Roboterhaushaltshilfen nahezu selbst ausgeslöscht. Als Monkey landet der Spieler am Anfang in einer kleinen Zelle auf einem Flugschiff von Sklavenhändlern. Kurz darauf fängt selbiges an sich in seine Einzelteile zu zerlegen. Jedoch kommt der Name unsere Egos nicht von ungefähr und so hangelt und springt man sehr behende durch den abschmierenden Vogel und sammelt seine Habseligkeiten ein. Den Absturz überlebt er gerade so nur um vom Regen in die Traufe zu gelangen: vor ihm sitzt die junge Trip und er hat auf dem Kopf ein Sklavenstirnband welches dafür sorgt, dass er auf ihre Befehle hören muss und diese sind eigentlich ganz einfach: "Bring mich nach Hause".

Zu aller erst, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Enslaved ist verdammt schön, wenn nicht sogar eines der schönsten Spiele, die ich auf der aktuellen Konsolengeneration gespielt habe. Die zugewachsenen Strassenschluchten mit ihren Ruinen an denen man geschickt herumklettert sehen einfach nur wunderbar aus. Mich haben sie sehr stark an die Sequenzen aus "12 Monkeys" erinnert, nur in farbenfroher. Die Steuerung geht sehr angenehm und präzise von der Hand, so dass man Monkey wirklich abnimmt, dass er ein meisterhafter Kletterer ist. Das Spiel teilt sich, bis auf ein paar Ausnahmen, in Kletter- und Kampfsequenzen auf. Dabei müssen die beiden Figuren auch immer mal wieder als Team vorgehen z.B. sorgt Trip für Ablenkung während Monkey sich zu einem Schalter hangelt. Die Story ist wirklich schön erzählt und gerade der Schluss hat mir verdammt gut gefallen. Mich hat das Spiel so gut bei der Stange gehalten, dass ich es, quasi, in einem Rutsch durch gespielt habe. Der eine oder andere hat sich über etwas wenig Abwechslung beschwert, dies ging mir aber nicht so, ich bin wohl schon mit einer guten Story zufrieden ;-)

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Enslaved - Odyssey to the West
  • Bookmark Enslaved - Odyssey to the West at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Red Dead Redemption

Blutig, blutig
Bleihaltige Luft (Quelle: Rockstar Games)
Mit Spannung und viel Vorschusslorbeeren wurde es erwartet: Das neue Spiel der GTA Macher, Rockstar Games. Im prinzip ist es wie die Spiele um coole Gangster und große Städte. Nur ist das Setting ein ganz anderes: Als Sandkasten dienen mehrer fiktive amerikanische Bundestaaten am Anfang des 20. Jahrhunderts der viel besungene "wilde Westen" wird von der Industrialisierung verdrängt und ist langsam am aussterben. Ein ebenso altes Relikt ist John Marston, seines Zeichens das raubinige Ego des Spielers. Noch einmal muss er sich auf die Reise durch das Land machen und seine ehemaligen Outlaw-Kumpanen finden und zur Strecke bringen. Schafft er dies nicht, so wird ihm gedroht, sieht er seine Familie nie wieder. Und so muss Marston tun, was ein Mann tun muss. Der Spieler begibt sich auf eine athmosphärische und spannende Reise, immer auf den Spuren der alten Freunde dringt er immer weiter in dieses Land vor, erlebt skurille, brutal und manchmal auch anrührende Geschichten, welche auch immer mit einer Prise Augenzwinkern und etwas Zynismus gespickt sind.

John Marston im Sonnenuntergang
John Marston im Sonnenuntergang (Quelle: Rockstar Games)
Viele Mühe und Liebe zum Detail stecken in diesem Spiel. Für mich war es ein Western-Film zum mitspielen, einfach klasse anzusehen, tolle Charaktere und immer kurzweilig und unterhaltsam. Ähnlich wie beim Film ist auch bei Spielen das Western-Genre so gut wie ausgestorben, auch wenn es immer mal wieder ein leichtes Zucken zu sehen ist. Daher ist es mal sehr erfrischend in diesem Umfeld seine Spielzeit zu verbringen. Ich jedenfalls habe es sehr genosse und das Spiel quasi verschlungen. Noch heute kehre ich gerne zurück und spiele eine Runde online im Multiplayer. Es macht einfach Spass mit anderen diese große Sandkastenwelt zu bereisen und sich saftige Schusswechsel mit anderen Spielern zu liefern. Für mich war "Red Dead Redemption" eines der ganz großen Spiele, die ich im letzten Jahr gespielt habe.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Red Dead Redemption
  • Bookmark Red Dead Redemption at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

300 Words about Gaming

Wie ja schon mal geschrieben möchte ich mich nicht nur auf Filme sondern zusätzlich auf ein weiteres Hobby, ja vielleicht auch eine etwas vernachlässigte Leidenschaft, konzentrieren: Das zocken an der liebgewonnen Daddelkiste. ein wenig kompetenz räume ich mir dabei ein, schliesslich halte ich schon seit gut 25 Jahren diverse Eingabegeräte in der Hand und bewege damit mal mehr und mal weniger glückliche Protagonisten durch ihre Welt. Was es hier aber, im gegensatz zu den Filmen, nicht geben wird ist eine Wertung. Ich werde eben darüber schreiben wie ich das Spiel sah und welche Wirkung es auf mich hatte. In meinen Augen sind Spiele eine noch komplexere Geschmackssache als Filme und daher finde ich es wichtiger einen sehr persönlichen Eindruck zu vermitteln als bei den vorgestellten Filmen. Zusätzliche habe ich mir vorgenommen die Spiele immer mit 300 Worten vorzustellen. Diese Idee hat @Manuspielt in seinem Blog ins Leben gerufen und da ich eh nicht so der Schreiber von langen Texten bin kam sie mir sehr entgegen. Einige Spiele über die ich berichten möchte sind schon bereit und ich bin gespannt wie es bei auch ankommt, daher würde ich mich über Feedback freuen.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg 300 Words about Gaming
  • Bookmark 300 Words about Gaming at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Herr der Ringe Online: Die Rückkehr des Nerds

Mein Zwergen Wächter Threrorin
Mein Zwergen Wächter Threrorin
Als großer Fan von Tolkiens "Der Herr der Ringe" bin ich nicht nur über die Filme sehr begeistert sondern auch Spieler des gleichnamigen MMORPGs von Turbine. Nun habe ich das Spiel ein gutes Jahr lang sehr vernachlässigt, was vorallem daran lag, dass es mit meinem alten Rechner keinen richtigen Spaß mehr gemacht hat. Nun habe ich ein brand neuen Rechenknecht und für diesen ist das Spiel keine große Herausforderung mehr. Dank Twitter bin ich auch gleich wieder in eine neue Sippe eingeladen worden und setzte nun meine Reise durch Mittelerde mit meinem Zwergen Wächter Threrorin fort. Als erstes musste ich mich an ein paar Neuerungen gewöhnen die durch die Umstellung auf "Free to Play" mit sich kamen, aber da ich ein Live-Time-Abo habe und Gründungsmitglied bin muss ich mir da keinen großen Kopf machen, dann viele Einschränkungen gelten für mich nicht. Dafür sieht das Spiel nun auf den höchsten Einstellungen wirklich toll aus. Ich musste es nur etwas Tweaken um meinen zweiten Monitor zum surfen und chatten nutzen zu können. Bei mir wurde sobald das Spiel gestartet wurde das Bild auf dem primären Monitor angezeigt und der zweite blieb schwarz, mit der Maus konnte man auch nicht aus dem Bild heraus. Im Fall von Alt+Tab minimierte sich das Spiel. Wenn das Spiel im Fenstermodus lief kam ich auch nicht mit dem Cursor aus dem Fenster raus. Angeblich kann man dieses Verhalten aber mit einer kleinen Änderungen ein einer Konfigurationsdatei des Spiels ändern.

 


Also mal eben via Explorer in mein Windows Benutzerprofil "C:\Users\$Benutzername\Documents\The Lord of the Rings Online" gewechselt und dort die Datei "UserPreferences.ini" suche dort nach dem Eintrag "ConfineFullScreenMouseCursor=True" und setzte ihn von "True" auf "False" speicher die Änderung und schon kannt man auch auf dem zweiten monitor herumklicken ohne dass sich das Spiel minimiert. Soweit zuminest die Theorie in der Praxis muss ich aber das Spiel dazu im Fenstermodus starten, danach geht es aber ohne Probleme.


Ausritt im Sonnenaufgang
Ausritt im Sonnenaufgang
Ich persönlich finde die von Tolkien erschaffene Welt wirklich schön umgesetzt, durch die Entscheidung der Macher noch mehr mit Instanzen zu Arbeiten wie World of Warcraft hat man auch etwas mehr das Gefühl in einer Welt zu agieren, die sich auf Grund der eigenen Taten verändert, die ist zwar nicht sonderlich oft oder im großen Stil der Fall gefällt mir aber durchaus. Leider sind viele Quests nicht sonderlich abwechslungsreich haben aber oft eine recht nette, kleine Geschichte zubieten, die das ganze dann doch wieder interessanter macht. Was mir allerdings, im vergleich zu WoW fehlt ist die Möglichkeit das Spiel stärker anzupassen, dank der Skript-Sprache LUA ist in diesem Feld beim großen Bruder sehr viel möglich. Das vermisse ich schon ab und an. Im Gegensatz dazu finde ich aber die verwendete Farbpalette wesentlich angenehmer ich bin nicht so der Fan von total Bunten Welten. Die, meist, erdigen Töne sprechen mich dann doch eher an.
Guckt doch mal vorbei, ich bin auf Morthond zu finden. :-)

 

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Herr der Ringe Online: Die Rückkehr des Nerds
  • Bookmark Herr der Ringe Online: Die Rückkehr des Nerds at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Polygon 2010

Vor Weihnachten erhielt ich die Einladung von @Manuspielt mich doch an der Verleihung das Polygon 2010 zu beteiligen. Dieser, vom Gaming-Blog Polyneux ins Leben gerufene Preis soll die Lieblingsspiele der deutschen Gaming-Blogs in 2010 küren und wird auch an die entsprechenden Publisher weitergegeben.

Mich freut es, natürlich sehr, dass ich auch teilnehmen darf auch wenn sich das Schreiben über die von mir gespielten Konsolengames sehr in Grenzen hält (die soll sich aber definitiv ändern).

Somit kommen wir zu den Kategorien an denen ich Teilnehme:

XBox360

Ich habe mich für die folgenden Spiele entschieden:

  • Bayonetta
  • Darksiders
  • Red Dead Redemption

Entschieden habe ich mich auf Grundlage der Überlegung welche spiele mich so gefesselt haben, dass ich sie fast am Stück, ohne ein anderes Spiel dazwischen zu schieben durch gespielt habe.
Bayonetta war für mich eines der ungewöhnlichsten und optisch sehr aufregenden Spiele dieses Jahres, wegen mir hätte diese schräge Achterbahnfahrt gerne noch ein paar Stunden länger gehen können.
Darksiders ist für mich als alter Zelda-Veteran der ersten Stunde ein gefundenes Fressen gewesen im Grunde ist es eigentlich ein Zelda, nur mit mehr Blut und Machosprüchen und der Held heißt eben nicht “Link” sonder “Krieg”. Schön in Szene gesetzt und mich hat es lange nicht mehr losgelassen.
Red Dead Redemption ich bin kein Fan der GTA Spiele aber dieser Westernfilm zum Mitspielen von Rockstar hat es mir angetan. Klischee beladen, ironisch und zynisch reitet man durch den Wilden Westen. Erlebt Abenteuer zwischen Banditen und Bürgerkriegen, diese Game hat mich lange nicht mehr losgelassen.

Eigenständiger Download-only-Titel (XBL)
  • Ilomilo

Zufällig bin ich auf das niedliche Denkspiel Ilomilo gestoßen, habe die Demo durch gespielt und wusste, dass ich es kaufen muss. Der süchtig machende Puzzler um zwei knuffig Kerlchen, die Hilfe brauchen um sich wieder auf ein Tässchen Apfeltee zu treffen hat es mir angetan.

Gerne hätte ich auch noch Titel für die Wii bewertet oder mehr XBL oder Wii-Ware Games oder entsprechende Addons aber dazu bin ich dieses Jahr nicht gekommen, vielleicht ja im nächsten. Daher ist meine Stimmabgabe für das Polygon 2010 hier beendet. Ich bin sehr gespannt welche Spiele das Rennen machen werden.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Polygon 2010
  • Bookmark Polygon 2010 at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Recht so Blizzard!

In einem "Starcraft II" Interview bei Videogamer.com hat sich Blizzards Frank Pearce, seines Zeichens Vizepräsident von Blizzard, auch zum Thema DRM geäußert. Es wird zwar nötig sein das Spiel einmal online zu aktivieren, danach steht es dem Spieler aber frei ob er sich während dem Spielen mit dem Battle.net verbindet oder nicht. Pearce findet dabei recht klare Worte:

If you start talking about DRM and different technologies to try to manage it, it's really a losing battle for us, because the community is always so much larger, and the number of people out there that want to try to counteract that technology, whether it's because they want to pirate the game or just because it's a curiosity for them, is much larger than our development teams. We need our development teams focused on content and cool features, not anti-piracy technology.

Blizzard hat, im Gegensatz zu Ubisoft, richtig erkannt, dass diese ganze DRM-Gängelung der Kunden unnütz und sinnlos ist. Es werden einfach zu viele Ressourcen (Zeit, Geld, Nerven, Ansehen, Kaffee...) verschwendet für eine Maßnahme, die eh wirkungslos bleibt und den Kunden eher gegen einen aufbringt. Wie lange hat denn der Kopierschutz von Ubisoft den Crackern standgehalten? Ein paar Tage, pro Spiel. Im Grunde wird so ein Kopierschutz doch eh nur als eine sportliche Herausforderung gesehen. Die primäre Frage dieser Gruppen ist ja nicht "wie können wir am schnellsten eine Raubkopie anbieten?" Sondern "wie clever waren die Programmiere und wie schnell können wir zeigen, dass wir besser sind?" Dass dieser Crack dann Verbreitung findet und eben dafür sorgt, dass Raubkopien zirkulieren ist eher eine unangenehme Nebenwirkung. Ich kann aber auch jeden ehrlichen Käufer verstehen, der sein Spiel crackt, gerade die Kopierschutzmechanismen von Ubisoft sind mal so richtig "pain in the ass" für den ehrlichen Kunden, der Raubkopierer hat eher sogar noch mehr Komfort und Freiheit.

Langsam sollten die Publisher doch merken dass es mehr sinn macht ordentliche Ressourcen zur Entwicklung eines Spiele bereitzustellen als diese für eine Maßnahme zu verschleudern, die sowieso zum scheitern verurteilt ist.

Denn: Ein Spiel verkauft sich nicht durch den Kopierschutz sondern weil es was taugt, wenn man nur langweiligen, unspassigen, dahingerotzen Lizenzmüll auf den Markt schmeißt hilft auch das beste DRM nichts.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Recht so Blizzard!
  • Bookmark Recht so Blizzard! at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Was macht eigentlich der Shy Guy?

518px-Shyguy Viele von euch dürften ihn kennen, seinen ersten Auftritt hatte er in "Super Mario Bros. 2" auf dem NES. Er nennt sich Shy Guy und ist demnach ein recht schüchterner Geselle. In rote Roben hüllt er sich gerne und trägt auch immer eine Maske, warum ist mir nicht bekannt, vielleicht ist er ja ein entfernter Verwandter von Jason Vorhees. Offenbar scheint er ein richtiger Workaholic zu sein, denn seit seinem ersten auftauchen sind schon sehr viele Jahre ins Land gezogen und immer wieder taucht er in diversen Spielen auf.







IMG_1917_1
Nun musste ich aber bei meinem Ausflug nach Nürnberg im Lush feststellen, dass der Kerl doch tatsächlich noch eine andere Beschäftigung hat und zwar als Aushilfe für den Weihnachtsmann und da  gibt er den Knecht Ruprecht, ganz schön fleißig das Kerlchen.







Achja, alle Marken und Recht etc. bleiben, nat�rlich, weiterhin eEigentum der Besitzer und so?.

 

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Was macht eigentlich der Shy Guy?
  • Bookmark Was macht eigentlich der Shy Guy? at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Wer hat wen Verlassen? - Nintendo und seine Fan Base

Eben bin ich auf Screwattacküber einen schon etwas älteren Artikel gestolpert.
Er beschäftigt sich mit der im Titel gestellten Frage.
Bloggerin MarzGurl spricht mir aus der Seele, denn sie teilt meine Einstellung, es geht nicht darum, wie "Erwachsen" ein Spiel ist, es geht darum wieviel Spass es mir bringt.
Spielen soll, in meinen Augen, Spass machen und Innovativ sein, was bringt mir ein sogenanntes "Spiel für Erwachsene" wenn ich eh nur wieder durch den Dschungel robbe oder zum X-Ten mal die Landung in der Normandie nachspiele?
Diejenigen, die am lautesten nach "Erwachsenen" Spielen schreien sind, zumeist, die letzten, die so etwas in die Hand bekommen sollten.
Und so beende ich diesen Eintrag mit einem Zitat, auch wenn diese mich zum Nintendo-Fanboy abstempelt (aber dazu stehe ich auch).

So, say what you will. Like what you will. I'm not telling you to like or enjoy anything that I do. But at the end of the day, when all is said and done, when I'm tired of the drama and the immature behavior of the "mature" games, there's one place I'll always go back to. I'll always go back to what reminds me of home. In the end, Nintendo is what continues to make me happy. Nintendo is where I truly have fun.

Ganzer Artikel
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Wer hat wen Verlassen? - Nintendo und seine Fan Base
  • Bookmark Wer hat wen Verlassen? - Nintendo und seine Fan Base at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Hellboy Spiel kommt mit den Stimmen der Darsteller

Laut Konami wir das kommende Hellboy Spiel mit den Stimmen von Ron Perlman (Hellboy), Selma Blair (Liz Sherman) und Doug Jones (Abe Sapien) ausgestattet sein.
Wobei natürlich die interessante Frage bleibt ob nicht eher David Hyde Pierce Abe Sapien sprechen wird, denn dieser lieh der Figur, die von Doug Jones gespielt wurde, die Stimme.

Viel versprechend klingt es ja, ob das Spiel aber auch den Büchern gerecht wird ist die Frage.
Bisher sieht es ja noch etwas nach Hack'n'Slay Action aus.



Besser als das vor ein paar Jahren erschienen Hellboy - Asylum Seeker wird es aber hoffentlich schon werden.

Quelle: Joystiq
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Hellboy Spiel kommt mit den Stimmen der Darsteller
  • Bookmark Hellboy Spiel kommt mit den Stimmen der Darsteller at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Metal Gear Solid nicht mehr exklusiv für die PS3

Laut einem Bericht des Gaminblogs Joystiq hat der Für die USA und Europa zuständige Sprecher Kazumi Kitaue nun verlauten lassen, dass der neue Teil von Metal Gear Solid nicht mehr exklusiv für die Playstation 3 erscheinen wird.

Die sei mit den schleppenden Verkäufen der Konsole begründet.

Langsam gehen Sony die exklusiv Titel aus, ob SquareEnix weiterhin ihre neuen Final Fantasy Titel exklusiv für die PS3 ankündigen wird bleibt auch fraglich, denn bisher kam aus dieser Ecke nur eine Meldung, dass nicht vor Beginn des neuen Geschäftsjahres 2008 mit einem neuen Teil zu rechnen ist.

Viele Entwickler und Verkäufer machen den relativ hohen Preis der Konsole für die schleppenden Verkäufe verantwortlich.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Metal Gear Solid nicht mehr exklusiv für die PS3
  • Bookmark Metal Gear Solid nicht mehr exklusiv für die PS3 at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca
tweetbackcheck