Skip to content

Red Tears

Handlung:
Während Polizist Tetsuo versucht eine Serie bizarrer Mordfälle aufzuklären trifft er auf einem geheimnisvolle aber anziehende Fremde. Durch sie findet er eine Spur, die ihm Dinge offenbart, die er besser nie herausgefunden hätte...

Meinung:
"Red Tears" ist typische Japano-Horror-Splatter-Kost. Bietet einige nette Effekte fürs Auge und würzt das ganze auch noch mit Martial-Arts-Action. Viel darüber schreiben brauche ich wohl eher nicht. Es ist halt solide Standardkost ohne irgendwo herausragend zu sein. Für einen netten Abend reicht es aber.

Wertung:
5.5/10

IMDB
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Red Tears
  • Bookmark Red Tears at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Wavatars Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck