Skip to content

Flattr

Seit einiger Zeit geistert durch Twitter und die Blogsphäre der Name "Flattr". Ein neuer Dienst, der dazu dienen soll Blogautoren eine kleine Spende zukommen zu lassen. Spreeblick erklärt das Prinzip ganz gut, daher spare ich mir das hier. ;-) Ich habe mir dort auch angemeldet und das entsprechende Plugin in dieses Blog integriert. Mir ist klar dass, darüber, vermutlich, nicht viel oder gar nichts bei mir ankommen wird aber ich wollte die Idee mal ausprobieren. Mir ging es eher darum anderen Blogbetreibern für ihre Artikel zu danken, wenn sie mir gefallen oder ich mit ihrer Hilfe Probleme lösen konnte. Immer wieder kommt es vor, dass ich ein spezifische Problem habe und die Lösung dazu in einem der vielen Blogs zu finden ist. Ein netter Kommentar, dass dieser Eintrag hilfreich war ist auch schon etwas aber wer weiß welchen lang gehegten Wunsch man dem Autoren am Schluß mit diesem einen Klick erfüllt. Natürlich frage ich mich auch, ob dieser Dienst langfristig existieren wird und ob sich diese art der "Entlohnung" durchsetzten kann. Reich wird man dadurch aber eher nicht. Ich seh es eher als ein Experiment.

Zur Zeit kann man Flattr nur mit einem Invite benutzen, wer einen haben möchte meldet sich einfach bei mir. 

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Flattr
  • Bookmark Flattr at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Wavatars Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck