Skip to content

Savage Love

Handlung:
Ein paar Kumpels haben mal wieder etwas Druck und brauchen was zum Ficken. Also gehts ab aufs Land, da gibts einen neuen Billigpuff den man mal auschecken kann. Aber wie jedes Billigangebot hat auch dieses einen Haken: Das Personal setzt sich aus Dämonen zusammen, denen nach Frischfleisch ist.

Leider gibt es noch keinen Trailer, sorry. :-(

Meinung:
Ja, "From Dusk Till Dawn" lässt grüßen. Natürlich erreicht der Film nicht die Qualität seinen Vorbildes, aber Robert Rodriguez hatte damals sicher auch mehr Budget als Herr Ittenbach. Wie auch "Legend of Hell" habe ich eine noch nicht ganz fertige Version gesehen. Laut dem Regisseur muss er noch mal ran und gut 10 Minuten Material nachdrehen, da ihm einige Szenen beim Ausspielen kaputt gingen. Aber egal, für mich fühlte sich der Film schon vollständig genug an. Geboten wird eine total überdrehte und sich nie ganz ernst nehmende Splatter-Sause der ganz ganz blutigen Art. Schön, dass Ittenbach immer noch zum guten alten Eimer sowie Latex und Gekröse statt zum Rechner greift um seine Schlachtplatte auf Film zu bannen. Das macht, in meinen Augen, sehr viel aus. Wer mal wieder eine Low-Budget-Splatterparty sehen will, der sollte sich den Film ruhig mal geben.

Wertung:
6/10

IMDB
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Savage Love
  • Bookmark Savage Love at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Wavatars Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck