Skip to content

Ich bin Pauschal-Kriminell

Ja, ich geb’s zu das bin ich, spätestens seit dem am 11.08.2007 der sogenannten Hackerparagraph in Kraft getreten ist. Im Rahmen meines Jobs haben ich mit solchen Tools zu tun, klar sie dienen ja nicht nur dazu Straftaten im Bereich der Informationsverarbeitung vorzubereiten und durchzuführen sondern auch dazu sicherheitstechnische Schwachstellen oder Fehler in den Netzen meiner Kunden aufzuspüren. Aber in der Diskussion um den Paragraphen und seine schwammig Formulierung stehe ich doch mit meinen Tools auf meinem Laptop und USB-Stick doch quasi mit einem Bein im Knast.

Aber nein es wird noch besser schließlich kriecht auch die Vorratsdatenspeicherung und der Bundestrojaner heran, wenn es nach einigen Politikern geht auch ohne konkrete Verdachtsmomente, damit stehe ich ja als Internetnutzer unter generalverdacht kriminell oder Terrorist zu sein, sicher bin ich beides, ja klar.

Du bist Terrorist von alexanderlehmann auf Vimeo.

Aber das war's ja noch nicht, nein, schließlich sind wir ja im Super-Mega-Wahljahr, da müssen sich ja wieder sämtliche Politiker total-entblöden und mal wieder “Deutschland such die Super Inkompetenz” spielen.
Und welches Thema nimmt man da am besten?

  • Zutat eins: Das Internet, hat jeder schon mal was davon gehört, ist für viele immer noch Abstrakt aber man kann ja klasse drüber reden, denn da gibt's ja alles und vor allem schwarze Schafe.
  • Zutat zwei: Kinder, die ziehen immer egal ob bei Casting Shows im Fernsehen oder auf Omas Geburtstag, die sind ja lieb und knuffig und wer Kindern was tut ist der schlimmste Finger der Nation.

Heraus kommt dann natürlich das Thema Kinderpornographie im Internet, versteht mich nicht falsch, das geht gar nicht, diese Taten müssen unter allen Umständen unterbunden werden aber nicht SO!

Da kommen nun also sämtliche Politiker, die irgendwie mal was sagen wollen aus ihren Löcher gekrochen und fordern nun den Kampf dagegen, allen voran die gute Ursula “Zensurursula” von der Leyen und fordern Internetsperren und Zensur des Netztes. Das ganze soll dann auch noch auf einer unkontrollierbaren Basis realisiert werden und wird das Problem auch nicht eindämmen bzw. aus dem Netz schaffen dabei ist bekannt, dass ein großer Teil der Inhalte auf Servern in Deutschland liegen. Angeblich wäre ein verfolgen und löschen dieser Seiten nicht oder nur schwer möglich, das Gegenteil beweist der AK-Zensur.

Die ePetition gegen die Internetzensur hat inzwischen die Marke von 102.000 Unterzeichnern überschritten. Da macht es mich doch sehr betroffen wenn da nun ein Politiker wie zu Guttenberg ankommt und folgendes von sich gibt:

Es macht mich schon sehr betroffen, wenn pauschal der Eindruck entstehen sollte, dass es Menschen gibt, die sich gegen die Sperrung von kinderpornographischen Inhalten sträuben. Das ist nun wirklich eines der wichtigsten Vorhaben in vielerlei Hinsicht.

Spreeblick hat da einen sehr guten Kommentar dazu geschrieben. Für mich heißt das ja schon fast ich bin selber KiPo-Konsument weil ich bei der Petition mit gezeichnet haben. Aber es geht ja noch besser, wie folgendes Zitat von Zensurursula zeigt.

Wir wissen, dass bei den vielen Kunden, die es gibt, rund 80 Prozent die ganz normalen User des Internets sind. Und jeder, der jetzt zuhört, kann eigentlich sich selber fragen, wen kenne ich, der Sperren im Internet aktiv umgehen kann. Die müssen schon deutlich versierter sein. Das sind die 20 Prozent. Die sind zum Teil schwer Pädokriminelle. Die bewegen sich in ganz anderen Foren. Die sind versierte Internetnutzer, natürlich auch geschult im Laufe der Jahre in diesem widerwärtigen Geschäft.

Und Zack bin ich schon alleine wegen meines Berufes in der Ecke, schließlich weiß ich im Schlaf, wie ich meine DNS-Konfigurationändern kann. Für alle anderen, die es nicht wissen:

Von der NDR Sendung Zapp gibt es noch einen guten Beitrag über die Proteste gegen die Internetzensur. Auf Abgeordnetenwatch gibt es noch eine sehr gute Antwort von Jörg Taussüber das verhalten von Zensurursula.

Aber selbst da ist noch nicht Schluss, nein wenn diese Gründe noch nicht ausreichen sollten mich als Kriminellen hinzustellen, dann hab ich noch etwas und zwar das wunderbare Zitat von Joachim Herrmann:

Gewalt verherrlichende Killerspiele gehören verboten. Was bei Kinderpornographie möglich ist, muss auch für brutale Killerspiele gelten.

Ok, ich zocke eher selten Ego-Shooter bin einem guten aber nicht abgeneigt und das kann es ja echt nicht sein solche Vergleiche zu ziehen.

Es kann auch sein, dass sich meine politisch Wahrnehmung verändert hat aber ich habe das Gefühl dass dieses Jahr so viel Scheiße wie noch nie gelabert wird und man sich langsam Fragt, ob es noch Politiker gibt, die die Bürger ernstnehmen und respektieren Dieter Wiefelspütz gehört da anscheinend eher nicht dazu. Gut zusammengefasst wird das in diesem Blogbeitrag. Wie kann sowas sein?

Im Moment weiß ich echt nicht, wie ich auf dieser Basis wählen soll und schließe mich dem Schrei auf Popkulturjunkie an.

  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Digg Ich bin Pauschal-Kriminell
  • Bookmark Ich bin Pauschal-Kriminell at reddit.com
  • Stumble It!
  • E-mail this story to a friend!
  • Identi.ca

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Wavatars Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck